Wie viele ausgeschilderte Radwege gibt es in Deutschland?

Das ist wohl schwierig zu sagen. Ich vermute, dass es auf jeden Fall insgesamt so um die 1.000 ausgeschilderte Radrouten sein werden. Dabei gibt es kürzere wie den Museumsradweg, der nur 60 Kilometer lang ist oder eben auch den Rheinradweg, der in Deutschland ungefähr eine Länge von 1000 Kilometern hat (je nachdem wie man fährt).

Insgesamt hat Deutschland wohl eine der vielfältigsten und mannigfaltigsten Infrastruktur was beschilderte Radwege angeht. Das ist wirklich großartig. In anderen Ländern wie in der Niederlande ist das System zwar noch besser. Aber die touristischen Radrouten sind weltweit beispielhaft.

Österreich und die Schweiz können da vielleicht noch mithalten, Italien, Frankreich und Spanien allerdings nicht.

12 D-Routen in Deutschland

Was man präzise sagen kann, ist, dass es in Deutschland 12 sogenannte D-Routen gibt. Diese sind Teil des nationalen Radverkehrsplans. Von 2002 bis 2012 wurden die Radrouten aufgebaut. Eine dreizehnte soll mit dem Eisernen Vorhang noch dazukommen. Sie ist in Planung.

Teils sind die D-Routen auch andere Radfernwege. So ist z.B. die D-Route 12 der Oder-Neiße-Radweg.

Hier sind die 12 D-Routen aufgeführt:

Kiel mit Schiff am Ostseeküstenradweg.
Ostseeküstenradweg 2021.

Eurovelo-Routen: 10 führen durch Deutschland

Es gibt auch ein europäisches System von Fahrradrouten. Das sind die sogenannten Eurovelo-Routen. Diese sind teilweise identisch mit den D-Routen. Von den Eurovelo-Routen führen insgesamt 10 durch Deutschland, dazu gehören diese:

Regensburg Donauradweg - Steinerne Brücke - Regensburger Dom
Regensburg am Donauradweg.
  1. Donauradweg
  2. Rheinradweg
  3. Mittellandroute
  4. Mitteleuropa Route
  5. Pilger-Route
  6. Iron Curtain Trail
  7. Hauptstadt Route
  8. Nordseeküstenradweg
  9. Sonnenroute (durch Berlin)
  10. Ostseeküstenradweg

Weitere ausgeschilderte Radnetze

Z.B. gibt es das Radnetz Baden-Württemberg, in Nordrhein-Westfalen gibt es ein Knotensystem oder das Bayernnetz für Radler.