Ostseeküstenradweg

Der Ostseeküstenradweg soll ein richtiges Abenteuer sein. Leider bin ich ihn noch nicht gefahren. Er ist oftmals gut ausgeschrieben, aber es gibt auch Abschnitte im ländlichen Raum, wo man sich durchwurschteln muss: Bäume, Gräben Schlamm und Sand sind denkbar. Er beginnt in der Nähe von Flensburg an der Grenze zu Dänemark. Über Usedom endet er bei der Grenze von Deutschland zu Polen. 800 wunderbare Kilometer durch den Norden Deutschlands! Wobei wenn man die Insel Rügen noch mitnimmt, so sind es 1.100 Kilometer. Findet hier meine Touren-Tipps & Online-Karten!

Komplette Radstrecke zum Ostseeküstenradweg (Übersichtskarte)

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Anschlussradwege

Meine Blog-Beiträge zum Ostseeküstenradweg (Reisebericht)

Lest hier meine neusten Blog-Beiträge und Erfahrungsberichte zum Ostseeküstenradweg. Spannender Radweg! Der Teil in Schleswig-Holstein ist einfacher zu fahren als derjenige in Mecklenburg-Vorpommern. In meinem Blog teile ich gerne meine Erfahrungen und Reiseberichte, welche Etappen etc. mit Euch, wenn ich den Radweg einmal gefahren bin. Mit den Beschreibungen über den Ostseeküstenradweg könnt ihr ihn so selbst planen könnt. Oder ein Reisetouristik-Unternehmen fragen!

Unterkünfte am Ostseeküstenradweg

Einige Fahrrad-Unterkünfte, Fahrrad-Pensionen und auch Fahrrad-Hotels findet man hier ausführlichst. Schaut einfach nach!

Booking.com

Buch zum Ostseeküstenradweg

Es lohnt sich auch ein Buch zum Ostseeküstenradweg mitnehmen. Von Bikeline sind die entsprechenden Fahrrad- und Routen-Bücher* immer seht interessant, da sie ausführlich sind und u.a. auch wetterfest.

Anreise zum Ostseeküstenradweg

Anreise mit der Bahn

An der Ostseeküste gibt es weite Strecken, die gar keinen Bahnhof haben, so dass man nicht überall hin gelangt. Jedoch kommt man ohne Probleme an die Ausgangspunkte Flensburg, Timmendorfer Strand wie auch nach Fehmarn und nach Warnemünde. Das Ende in Ahlbeck erreicht man auch über einen kleinen Regionalzug, der Fahrradmitnahme anbietet.


Die folgenden Bahnhöfe gibt es am Ostseeküstenradweg, die per Regionalverkehr erreichbar sind:

Folgende Bahnhöfe am Ostseeküstenradweg sind per Fernverkehr (IC/ICE) erreichbar:

  • Flensburg
  • Eckenförde
  • Kiel
  • Oldenburg
  • Fehmarn-Burg
  • Neustadt
  • Sierksdorf
  • Haffkrug
  • Scharbeutz
  • Timmendorfer Strand
  • Lübeck-Travemünde Strand
  • Wismar
  • Hornstorf
  • Ostseebad Kühlungsborn Ost
  • Rostock/Warnemünde
  • Graal-Müritz
  • Stralsund
  • Sassnitz
  • Ostseebad Binz
  • Göhren (Rügen)
  • Lauterbach Mole
  • Greifswald
  • Wolgast
  • Zinnowitz
  • Ückeritz
  • Seebad Ahlbeck
  • Ahlbeck Grenze
  • Flensburg
  • Kiel
  • Fehmarn-Burg
  • Rostock/Warnemünde
  • Stralsund

Anreise mit dem Auto

Auch mit dem Auto kommt man zu vielen Orten am Ostseeküstenradweg. Dauerparken kann man am Apcoa Parkhaus in der Stadtmitte Flensburg. Auch in Ahlbeck gibt es Parkplätze, da das aber ein Touristenort ist, sollte man auch rechtzeitig danach schauen.

Weitere Infos zum Ostseeküstenradweg (Erfahrungsberichte)

Zuerst einmal muss man klären, was man mit dem Ostseeküstenradweg überhaupt meint. So gibt es den internationalen Ostseeküstenradweg, der fast 8.000 Kilometer lang ist. Den meine ich hier nicht.

Dagegen meine ich denjenigen Ostseeküstenradweg, der in Flensburg in Schleswig-Holstein beginnt und der in Usedom in Mecklenburg-Vorpommern endet.

Man fährt hier durch schöne Städte wie Kiel, Wismar und Rostock. In Rostock ist man dazu sogar noch in Warnemünde. Stralsund folgt auch noch. Dazu kann man noch die Halbinseln Fehmarn – und wenn man will – Rügen genießen. Insofern ist das ein ganz besonderer Radweg. Fern-Fahrradfahren, wo andere Urlaub machen, könnte man sagen. 😊

Was etwas schade ist, dass der Radweg nicht immer vollständig ausgeschildert ist. Vor allem in Mecklenburg-Vorpommern fehlt etwas an Beschilderung.

Den Radweg sollte man auch mit einem guten Fahrrad fahren. Denn teilweise muss man über Sand und Schlamm fahren, teilweise gibt es heftige Steilküsten.

Auch gibt es mal heftige Steigungen und Rampen. Der Radweg ist also an vielen Stellen (nicht an allen) nicht für Anfänger geeignet. Ich würde ihn als mittelschwer einstufen. Man muss auch manchmal mit heftigen Küstenwinden rechnen. Man hat also etwas vor sich, wenn man den Ostseeküstenradweg so fährt!

Aber mit Inseln wie Fehmarn hat man auch seine idyllischen, ja gar romantischen Momente. Die Insel Rügen kann man auch auslassen und kann so rund 200 Kilometer sparen. Aber wer will dieses Schmuckstück Natur denn wirklich auslassen!?! 😊 Sie ist eine wirkliche Besonderheit dieses Radwegs.

Toll ist auch, dass man hier einen Radweg hat, der die dänische und polnische Grenze miteinander verbindet. Denn der Start ist unmittelbar bei der deutsch-dänischen Grenze, während der Schluss und das Ende bei der deutsch-polnischen Grenze ist.

Insofern kann man auch ruhig mal einen Abstecher in beide Länder machen.

Dazu ist es schön, dass man ruhig mal eine Pause am Strand machen kann und etwas im Meer schwimmen kann. Das bietet so schnell kein anderer Radweg. Wer übrigens noch Kartenmaterial braucht und wem meine Online-Karte für den Ostseeküstenradweg nicht genügt, der kann auch bei Bikeline schauen*.

Zudem: Das war jetzt eine etwas längere Zusammenfassung zum Ostseeküstenradweg. Wenn ihr mehr erfahren wollt, dann einfach meine Tourenbeschreibungen (Blog-Posts) lesen.

Höhenprofil und Schwierigkeit

Das Höhenprofil des Ostseeradwegs ist nicht das Problem. Der Radweg ist komplett flach. Hier oben im Norden gibt es auch keine Berge. Man bewegt sich um den Punkt 0 über und unter Normalnull. Von daher ist der Radweg ziemlich einfach.

Wenn etwas am Ostseeradweg die Schwierigkeit erhöht ist das die Wegbeschaffenheit und die Beschilderung, die in Teilen wohl nicht optimal ist.

Wegequalität

Am Ostseeküstenradweg, da muss man ehrlich sein, gibt es keine durchgehend gute Wegequalität. Manchmal gibt es sogar sehr sandige Radwege, die aber auch umfahren werden können.

Es gibt aber auch Abschnitte, die gut zu fahren sind. Z.B. auch Landstraßen oder durch Waldwege, die dann mit leichtem Kies unterlegt sind. Der Radweg führt nicht immer direkt an der Küsten entlang.

Es gibt deshalb auch kleine Steigungen, wenn der Radweg nicht an der Küste ist. Auch der Wind hält einen natürlich am Ostseeküstenradweg oft auf.

Eurobike.at Bus mit Radanhänger - hinten
Auch Eurobike.at nimmt Gepäck am Ostseeküstenradweg mit.

Gepäcktransport

Hier findet ihr Beispiele für Anbieter, die einen Gepäcktransport am Ostseeküstenradweg organisieren:

  • ebuchen
  • eurobike.at
  • mecklenburger-radtour.de