Schönbuch Radweg

Der Schönbuch – dieser wunderbare Wald – ist so etwas wie mein Fahrrad-Wohnzimmer. Schon als Kind bin ich hier immer in Richtung Tübingen gefahren. In Ehningen bei Böblingen war damals immer mein Start. Dort bin ich aufgewachsen. Heute lebe ich jedoch in Tübingen. Früher habe ich mich meistens an den selben Stellen verfahren. Die Wegweiser waren damals aber auch nicht so gut. Heute ist hier alles Top! Meine Standard-Fahrradstecke durch ihn ist so um die 30 Kilometer lang. Ich habe hier nun einige Touren-Tipps zum Schönbuchradweg wie auch Karten zusammengestellt.

Diverse Schönbuch-Radweg-Möglichkeiten (Übersichtskarten)

Schönbuch-Radweg-Möglichkeiten – Das Höhenprofil

Folgt.

Meine Blog-Beiträge zu den Schönbuch-Radwegen (Reisebericht)

Lest hier meine neusten Blog-Beiträge zu den Schönbuch-Radwegen. Ich schreibe hier manchmal Praktisches oder einfach über meine Erfahrungen auf meinen Radtouren. Wenn ihr mehr erfahren wollt, dann einfach direkt auf meinem Blog schauen.

Unterkünfte am Schönbuch-Radwege

Booking.com

Weitere Infos zu den Schönbuch-Radwegen (Erfahrungsberichte)

Ich war schon als Kind, als Jugendlicher und später auch als Erwachsener ein begeisterter Fahrradfahrer. Es war schon immer ein entspannendes und gleichzeitig auch anstrengendes Hobby. Der Schönbuch war zu dieser Zeit eine meiner Standard-Radstrecken.

Denn auch kein Wunder: Er ist einfach einer der schönsten Wälder. Deshalb heißt er ja auch Schönbuch. Betonung auf schön! Der Schönbuch ist also ein Buch, der schön ist.

Früher in de 60ern sollte hier mal tatsächlich ein Flughafen hingebaut werden. Der aber konnte verhindert werden. Ansonsten könnte man ihn heute nicht als das Freizeitgebiet nutzen, das er ist.

Der Schönbuch liegt südlich von Stuttgart. Zwischen Weil im Schönbuch und Dettenhausen im Norden und Tübingen und Süden. Im Westen befindet sich Herrenberg und im Osten Waldenbuch, das an das Siebenmühlental andockt.

Seit 1972 ist der Schönbuch ein Naturpark. Der erste Naturpark in Baden-Württemberg. Der höchste Berg ist der Bromberg mit über 583 Metern über dem Meeresspiegel. Er liegt relativ in der Mitte des Schönbuchs.

Als Sehenswürdigkeit kann man das Wildgehege Saurucken, die königliche Jagdhütte, die vielen Weiler und auch den Goldersbach empfehlen. All dies sind wirkliche Besonderheiten im Schönbuch, die man sonst nicht so schnell findet.

Wenn man in ein Museum will, geht man am besten ins frühere Kloster Bebenhausen. Früher war das der Freizeit-Sitz der württembergischen Könige. Es gibt auch das Schönbuch-Museum in Dettenhausen – ein schönes Heimatmuseum im Norden des Schönbuchs. In Waldenbuch im dortigen Schloss gibt es das Museum der Alltagskultur. Dort findet man Alltagsgegenstände, die die Menschen z.B. in den 50ern verwendet haben. Ach ja, und wenn wir hier schon bei Waldenbuch sind: Dort gibt es auch ein Schokoladenmuseum!

Geschotterte Radwege gibt es auf den vielen Schönbuch-Radwegen einige. Wohl sind die meisten Wege geschottert. Doch man sie auch als Wanderwege verwenden. Sie sind einfach beides. Deshalb gibt es gerade an Feiertagen und an Sonntagen viele Spaziergänger, die hier unterwegs sind. Wenn man also schnell durchheizen will, geht das an diesen Tagen nicht unbedingt. Gerade um Bebenhausen herum oder auch in Herrenberg gibt es viele Spaziergänger, die eben den Schönbuch auch genießen wollen.

Vom Höhenprofil her ist der Schönbuch sicherlich nicht flach. Es gibt auch flache Stellen. Jedoch auch erhebliche Anstiege. Wenn man auf die königliche Jagdhütte fährt, egal von welcher Seite, so muss man einen solchen Anstieg überwinden.

Oder man fährt in Richtung Entringen nach Breitenholz. Dort gibt es auch einen starken Anstieg.

Empfehlenswert sind auch die Hütten, in denen man einkehren kann. Z.B. die Weiler Hütte in Weil im Schönbuch oder in Tübingen-Lustnau die Goldersbachklause.

Also, er ist einfach nur empfehlenswert – der Schönbuch. Tolle Radwege! Schöne Landschaft! Bisher habe ich – zumindest auf diesem Blog – den Weg von Tübingen nach Herrenberg getestet (bei Schnee!), aber einige Erfahrungsberichte & Reiseberichte werden ja noch folgen.

Übrigens: Das war jetzt eine etwas längere Zusammenfassung zum Schönbuchradweg. Wenn ihr mehr erfahren wollt, dann einfach meine Tourenbeschreibungen (Blog-Posts) lesen.