Kraichgau-Hohenlohe-Weg

Quer durch das Kraichgau führt natürlich der Kraichgau-Hohenlohe-Weg, ein Fernradweg quer durch Baden-Württemberg. Nicht nur das Radfahren liegt hier im Fokus, sondern auch der Wein, der in der Gegend angebaut wird. Auf 183 Kilometern kann man allerhand erleben, einige Höhenmeter zurücklegen und sich richtig in die Pedale stämmen. Start ist in Kronau – das Ziel in Rothenburg ob der Tauber, was zu Bayern gehört.

Booking.com

Radrouten-Newsletter

Kraichgau-Hohenlohe-Weg – Buch kaufen*

Anzeige (Amazon)

Karte, Höhenprofil, Etappen- & Radroutenplaner zum Kraichgau-Hohenlohe-Weg (Übersichtskarte)

|0|0|

Anschlussradwege

Was kann der Radroutenplaner?

Mit dem Radroutenplaner kann man seine individuelle Enfernungstabelle für den Aareradweg darstellen. Entweder man gibt die Anzahl der Etappen oder die Kilometer pro Etappe ein. Sehr bequem und einfach, Zahl eingeben und berechnen! Dazu gibt’s für jede Etappe eine eigene Karte (Plus-Box anklicken).

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Der schöne Kraichgau-Hohenlohe-Weg führt uns vorbei an vielen kulturellen Highlights, doch auch Landschaften, alte Burgen und Flüsse. Er beginnt in Eppingen und verläuft dann einmal quer durch das Bundesland bis zur Grenze nach Bayern. Das Ende des Weges liegt in Rothenburg ob der Tauber, der wunderschönen Fachwerkstadt, in der jährlich der berühmteste Weihnachtsmarkt der Region stattfindet. Es liegt an der Touristenroute Romantische Straße. Doch auch durch Bad Schönborn, Heilbronn und Öhringen schlängelt sich dieser Radweg. Auch der Breitenauer See ist ein beliebtes Ausflugsziel von der Route aus, denn hier kann man sich entspannen und an heißen Tagen eine Runde schwimmen. Das Kraichgauer Hügelland kann auf der Tour ganz schön abwechslungsreich sein.

Schreibe einen Kommentar

Sending