Fahrradtouren in der Radregion Bayern

Radfahren & Wandern in Bayern ist auf sehr vielfältige Weise möglich. Sowohl in den Bergen oder im Voralpenland hat man Möglichkeiten für anspruchsvolle Radtouren wie in Franken am Mainradweg. Es gibt viele toll ausgebaute Radwege!

“Bayern ist eine Lebensart”: Geselligkeit, Toleranz, Eigensinnigkeit und Weltoffenheit, das ist was die Bayern ausmacht. Nicht nur die Kultur macht dieses Bundesland sonderbar, sondern auch die großen Wälder, Flüsse, Seen, die Mittelgebirge und nicht zu vergessen den bayrischen Alpenraum. Um genauer zu sagen gibt es 6 Argumente, weshalb Sie diese Region besuchen sollten:

  • Die bayrische Braukunst – überall findet man leckere regionale Biere
  • das Backwerk – die besten Brezen und Semmeln
  • Wiesn – das Oktoberfest in München
  • Baden – es gibt unzählige Seen in Bayern
  • Berge – man kann im Süden radfahren & wandern
  • und der spezifische Dialekt

Ausgeschilderte Radwanderwege in Bayern

Bodensee-Königssee-Radweg


Mozart-Radweg



Donauradweg



Allgäuradweg



Isarradweg



Illerradweg



Mainradweg



Chiemsee Radweg



Radfahren in Bayern

Die verschiedenen Naturräume in Bayern sorgen für die vielfältigsten Radregionen. Vom Anfänger bis hin zum Profi – Sie finden hier alles.

Bayern mit den Alpen ist besonders gut geeignet für ausgedehnte Radwanderungen. Es gibt hier zahlreichen Seen, Bergen, Flüssen und Mooren. Auf Besucher warten einige Sehenswürdigkeiten, zum Beispiel Klöster, Schlösser oder Burgen.

Fahrradfahren, Wandern, Kulturelles und auch Natur können also gut miteinander verbunden werden. Man muss sich nicht auf einzelnes beschränken.

Egal, ob mit dem Trekkingbike, mit dem Rennrad, dem Gravelbike auch auch mit dem Mountainbike – alles ist möglich. Gerade in den Bergen kann man auch ausgedehnte Mountainbike-Touren machen.

Im Chiemgau warten viele Seen, die Chiemgauer Alpen und das Inntal auf sie. Landschaftlich betrachtet, haben Sie hier den Ausblick auf eine ausgezeichnete Natur, wie zum Beispiel auf den bekannten Chiemsee.

Das Berchtesgadener Land ist praktisch schon Alpenland. Hier kann man bis zur Kühroint-Hütte z.B. mit dem Mountainbike oder E-Mountainbike in Richtung Watzmann fahren (danach geht es nur noch wandern weiter, der Natur zuliebe).

Möchten Sie einen sportlichen Urlaub unternehmen, dann ist die Radtour am Mainradweg (hauptsächlich im Fränkischen) genau das richtige für Sie. Ein fast 600 Kilometer langer Fernradweg, der entweder am Ochsenkopf bei Bischofsgrün beginnt oder bei der Weißmainquelle in Creußen.

Sie durchfahren Gebiete wie das Fichtelgebirge, die Fränkische Schweiz oder den Frankenwald.

Oder man denke an den Saale-Radweg, der durch Hof in Bayern führt. Sein Ziel ist de Osten Deutschlands, er beginnt aber in Bayern.

Auch empfehlenswert, um das Voralpenland kennen zu lernen – der Bodensee-Königssee-Radweg:

Der Bodensee und der Königssee gehören zu den größten und bezauberndsten Seen in Deutschland. Sie können auf Ihrer Radtour eine Badepause einlegen, aber auch eine erstklassige Landschaft aufnehmen.

Bücher über Fahrradtouren in Bayern