Eine neue sehr gute Fahrrad-Regenjacke mit Signalfarbe

Neben einer Fahrrad-Regenhose habe ich mir auch eine Fahrrad-Regenjacke geholt. Grund dafür war, dass ich meine alte Regenjacke etwas ramponiert hatte. Ich habe sie nämlich in der Wäsche gewaschen. Hier das Ergebnis davon:

Alte Fahrrad-Regenjacke kaputt - Plastikfetzen
Meine alte Fahrradregenjacke. Nachdem ich sie in der Waschmaschine gewaschen hatte, zerlegte sie sich etwas in Plastikfetzen.

Die Plastikfetzen, die aus der Jacke rausgucken, zeigen wohl ganz gut, dass ich die Jacke nur noch in Ausnahmefällen benutzen sollte. Und ich lerne. Besser die Regenjacke nicht in der Waschmaschine waschen, sondern vielleicht per Hand – oder pragmatisch: einfach im Regen. 🙂

Denn wofür gibt es Regen? Natürlich auch um die Fahrrad-Regenjacke zu waschen!
Von daher: Ich lerne dazu.

Was aber klar war. Ich brauchte eine neue Fahrradjacke für den Regen. Dazu habe ich habe ich im Netz nach einer passenden geschaut. Dabei wurde ich bei
Decathlon* fündig.

Wer auf den Link klickt, bekommt die Regenjacke angezeigt*

 

Meine neue sehr gute Fahrrad-Regenjacke mit roter Signalfarbe, die ich sicherlich nicht in der Waschmaschine waschen werde 🙂

Was mir eigentlich am wichtigsten war an der neuen Regenjacke, war die Farbe. Ich wollte unbedingt eine Signalfarbe. Die letzte war ja (wie man auf dem Bild oben sieht) schwarz gewesen.

Dies ist gerade eben bei trübem Regenwetter nicht so gut. Und wenn es im Herbst oder Winter regnet, ist es eigentlich immer trüb. Von daher: Als Fahrradfahrer sollte man möglichst bunt aussehen, damit man auch von Weitem gut gesehen wird.

Außerdem fahre ich gerne mal Touren, wenn es schon dunkel ist. Ich bin ein Spätaufsteher und komme leider öftersmal in die Nacht hinein (wie hier auf dem Taubertalradweg), so dass eine Signalfarbe sicherlich hilfreich sein kann.

Für die Decathlon-Jacke* gibt es die Möglichkeit eine gelbe oder eine rot-orangene auszuwählen. Die dritte Möglichkeit wäre noch schwarz gewesen, aber das wollte ich ja gerade vermeiden.

Da eben rot meine absolute Lieblingsfarbe ist, war die Entscheidung leicht. Ich wollte eine rot-orangene haben. Jetzt sehe ich zwar mit blauem Fahrradhelm und dieser Jacke etwas zu bunt aus. Aber sei’s drum. Besser bunt als nicht gesehen.

Fahrrad-Regenjacke Decathlon B'twin 500 sehr gut
Meine neue Fahrradregenjacke von Decathlon. Mit orange-roter-signal Farbe. Hier hängend!

Zudem ist die Jacke von der Qualität her gut. Sie ist nicht durchlässig – es kommt auch bei Starkregen kaum bis gar kein Wasser durch.

Dazu hat sie aber  ein gutes Belüftungssystem (versteckte Schlitze an der Brust, durch die aber kein Wasser kommt), so dass man in ihr nicht zu arg schwitzt, sollte man sie mal im Sommer benötigen. Allerdings ist es auch ein Stück weit normal, wenn man im Sommer schwitzt. Denn im Sommer ist es nämlich manchmal heiß! 🙂

Klar, im kalten Winter ziehe ich darunter noch eine oder gar zwei Fahrradjacken an. Nach dem Zwiebelschalenprinzip habe ich immer mehrer Schichten an. Das wärmt und sorgt für eine bessere Belüftung. Alleine ist die Jacke im Winter zu dünn und gibt nicht genug Wärme, wenn es richtige Minusgrade hat.

Aber gerade zum Darüberziehen ist sie gut geeignet. Auch kann man sie gut über eine dicke Jacke ziehen. Gegen Wind schützt sie auch.

Zudem ist es einfach sie sehr platzsparend zusammenzufalten. Gerade bei längeren Touren braucht man ja in seinen Fahrradtaschen jeglichen Platz.

Ich habe die Jacke zuerst in L gekauft. Sie fällt aber eher kleiner aus. Deshalb empfehle ich sie ruhig eine Nummer größer zu kaufen. XL hat mir dann genau gepasst.

Ja, und zu guter Letzt muss ich sagen: So eine coole, schöne und funktionale Jacke werde ich nicht mehr so schnell in der Waschmaschine waschen. 🙂

Eher im Gegenteil: Im Regen will ich sie jetzt waschen. Oder im Regen und im Schnee. Denn jetzt ist Dezember und eben eine schöne Zeit durch weiße Landschaften zu fahren.

Die Marke ist übrigens B’twin 500*. Ich kann sie nur empfehlen!

Links, die ich mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet sind, sind Affiliate- bzw. Werbelinks. D.h. wenn man auf einen solchen Link klickt und einen Kauf auslöst, so bekomme ich (der Radtouren-Checker) eine Provision vom Anbieter des Produkts. Der Preis des Produkts verändert sich dadurch nicht. Die Booking.com-Box und die Booking.com-Landkarten enthalten auch solche Affiliate-Links.
Mit Affiliatelinks und Werbung finanziere ich den Aufwand, der mir durch den Bau dieser Webseite entsteht, die jetzt schon über 1.000 Seiten zum Thema Radreisen und Radtourismus beherbergt.

2 Gedanken zu „Eine neue sehr gute Fahrrad-Regenjacke mit Signalfarbe“

Schreibe einen Kommentar