Unterkünfte Bodenseeradweg

Sie suchen am Bodenseeradweg eine Möglichkeit zur Übernachtung? Dann schauen Sie sich gerne hier auf dieser Seite um. Klicken Sie auch gerne auf die Links, um mehr über die Orte am Bodensee zu erfahren. Betrachten Sie schönste Radreisen-Hotels, Pensionen und Unterkünfte am Bodenseeradweg und übernachten Sie dort!

Lindau Bodenseeradweg - Fahrrad - Neuer Leuchtturm - Löwe - Unterkünfte am Bodenseeradweg
Neuer Leuchtturm und Löwe auf der Insel Lindau.
Booking.com

Liste aller Orte am Bodenseeradweg für eine passende Radurlaub-Unterkunft (aufgelistet im Uhrzeigersinn mit Start in Konstanz und dann gleich in die Schweiz)

Detaillierte Infos über Bodenseeradweg-Übernachtungsmöglichkeiten, Radreise-Pensionen oder Radurlaub-Hotels in einzelnen Städten oder Orten am Bodensee kann man hier unten aufgelistet erfahren. Diese Unterkünfte am Bodenseeradweg werden jedem Radurlauber helfen, diesen Radweg-Klassiker entweder komplett zu umrunden oder in Teilen fahren. Dies ist aber erstmal die komplette Karte:

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Bodenseeradweg – der südliche Untersee: Von Konstanz bis nach Stein am Rhein

Booking.com

Der Start von Konstanz aus im Uhrzeigersinn führt uns erstmal in die Schweiz. Da Konstanz der Knotenpunkt des Radwegs ist kann man auch von hier aus in Richtung Bodman-Ludwigshafen starten und dann nach Friedrichshafen. Da aber der Bahnhof südlich des Bodensee ist, ist es auch recht intuitiv gleich in die Schweiz rüberzufahren. Dort führt der Weg auf ruhigen – in der Regel asphaltierten – Wirtschaftswegen bis ins wunderschöne Stein am Rhein.

Bodenseeradweg – der nördliche Untersee: Von Öhningen nach Konstanz

Booking.com

Von Stein am Rhein (CH) ist man dann gleich über der Grenze in Öhningen. Dort gibt es in Wangen einen tollen Campingplatz, den man empfehlen kann. Über die Halbinsel Höri fährt man ausnahmsweise auf Schotterwegen. Bald ist man in Radolfzell. Dort geht es wieder über Asphaltwege bis nach Allensbach, das für sein berühmtes Statistikinstitut bekannt ist. An der Insel Reichenau fährt man wieder nach Konstanz (nördlich des Rheins ein).

Bodenseeradweg: Von Bodman-Ludwigshafen nach Friedrichshafen

Booking.com

Von Konstanz aus geht es dann am Hafen vorbei und man fährt etwas ins Inland. Dort ist die einzig etwas bergige Stelle am sonst flachen Bodenseeradweg. Nun gelangt man erst nach Bodman, dann nach Ludwigshafen. Jetzt fängt es an richtig entspannt zu werden. Zwischendurch muss man (bei Sipplingen) mal die Straße nehmen, aber insgesamt ist es recht einfach von hier nach Friedrichshafen – der Zeppelinstadt – zu gelangen.

Bodenseeradweg: Von Friedrichshafen bis nach Lindau

Booking.com

Auch von Friedrichshafen nach Lindau ist es durchgehend flach. Man kommt nun nach Bayern, was nur ein kleines Stück am Bodenseeradweg sich befindet. Langenargen ist recht schön, aber am interessantesten ist Lindau. Die Altstadt liegt hier auf einer kleinen Insel. Wer hier hingelangt, kann auch direkt von der Insel mit dem Zug weiterfahren. Denn hier ist der wichtigste Bahnhof in Lindau.

Südlicher Teil des Obersees (Bodenseeradweg) – Schweiz & Österreich: Von Bregenz (AT) bis nach Kreuzlingen (CH)

Der letzte Teil des Bodenseeradwegs im Uhrzeigersinn führt uns über den kurzen österreichischen Teil in die Schweiz. Man fährt die ganze Zeit am sogenannten (größeren) Obersee entlang.  Von Lindau aus ist man gleich in Bregenz, der einzig richtigen österreichischen Stadt am Bodensee. Die anderen Orte sind Dörfer. Bregenz hat eine tolle Aufenthaltsqualität am Bodensee. Zudem ist die Altstadt nicht weit weg vom See. Man blickt von hier nochmal auf die Insel Lindau in Deutschland. Nun geht es in die Schweiz. Es geht flach weiter. Man fährt bei Rheineck (CH) an der Rheinmündung des jungen Rheins in den Bodensee vorbei. Am Ende ist man wieder in Kreuzlingen (CH) angelangt und kann hinüber nach Konstanz fahren.