Regentalradweg

Der Regentalradweg – ein Radwanderweg, der durch den Bayrischen Wald entlang des Flusslaufs des Regens führt. Auf der 171 Kilometer langen, durch eine Mittelgebirgslandschaft führende Strecke finden vor allem Naturliebhaber ihre Erholung. Der Ausgangspunkt der Strecke ist die Stadt Regensburg (Stadtteil: Reinhausen), wobei der Weg über eine bezaubernde Landschaft bis hin zum Endpunkt Bayerisch Eisenstein führt.

Booking.com

Radrouten-Newsletter

Regentalradweg – Buch kaufen*

Anzeige (Amazon)

Karte, Höhenprofil, Etappen- & Radroutenplaner zum Regentalradweg (Übersichtskarte)

Regental-Radweg|3|75|ohk1234|Regensburg·0···|Regenstauf·12···|Ramspau·5···|Hirschling·5···|Nittenau·14···|Walderbach·11···|Roding·11···|Untertraubenbach·8···|Cham·7···|Kammerdorf·5···|Chamerau·6···|Kreuzbach·10···|Viechtach·15···|Patersdorf·12···|Kaikenried·4···|Regen·13···|Regen·11···|Bayerisch Eisenstein·19···

Anschlussradwege

Was kann der Radroutenplaner?

Mit dem Radroutenplaner kann man seine individuelle Enfernungstabelle für den Regentalradweg darstellen. Entweder man gibt die Anzahl der Etappen oder die Kilometer pro Etappe ein. Sehr bequem und einfach, Zahl eingeben und berechnen! Dazu gibt’s für jede Etappe eine eigene Karte (Plus-Box anklicken).

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Adsense zu laden.

Inhalt laden

Der Startpunkt in Regensburg als Unesco Weltkulturerbe hat bereits mit seinen historischen Baudenkmälern, seinem gut erhaltenen mittelalterlichen Zentrum und der Steinernen Brücke aus dem 12. Jahrhundert seinen eigenen Cham. Ab dort in Richtung Norden führt der Regentalradweg entlang des Oberpfälzer Seenland mit langen Flachetappen und kurzfristigen Anstiegen. Auf dem Radwanderweg sind verschiedene historische Orte, Klöster, Schlösser und Burgen zu entdecken. Beispiele für solche historischen Orte sind die Geisterberg Stockenfels, das Schloss Stefling und die Burg Hof am Regen. Insgesamt müssen auf den 171km ca. 1510 Höhenmeter überwunden werden. Dieser Radweg ist über die größten Strecken sehr familienfreundlich und zeichnet sich vor allem durch gut ausgebaute Radwege, gut befahrbare Oberflächen und verkehrsarme Nebenstraßen aus. Der unasphaltierte Teil der Strecke liegt bei nur ca. 20 %.

Schreibe einen Kommentar

Sending