Fahrradtouren in der Radregion Nordsee

Die Nordseeküste ist eine Eldorado für Radfahrer*innen. Es gibt hier den tollen Radweg der Nordseeküste, der international ist und auch durch Deutschland führt. Dazu kann man ganz toll auf asphaltierten Wegen zur Nordsee fahren.

Insgesamt hat die Region an der Küste im Norden trotz vieler Unterschiede einiges gemeinsam: Den Wind, die Küste und die vielen Dämme. Dazu ist das Wattenmeer mit seinen vielen kleinen Inseln, sogenannte Halligen spannend. Diese werden bei Flut überspült. Das Radnetz ist gut ausgebaut und beherbergt auch sehr viele breite Radwege. Auf den Inseln (außer Helgoland) kann man auch radfahren. Landschaftlich & kulturell sind das die Besonderheiten:

  • Das Wattenmeer
  • Die beeindruckenden Häfen wie der Hamburger Hafen, aber auch in Bremerhaven spürt man den Sound der Globalisierung
  • Fische & Krabben
  • Leuchttürme & Reetdachhäuser!
  • Die Nordsee ist rau und hart im Gegensatz zur ruhigen Ostsee
  • Eine große Artenvielfalt bietet die Nordsee (Vögel, Kegelrobbe, Krebse)

Ausgeschilderte Radwanderwege in der Region Nordsee

Nordseeküsten-Radweg


Weserradweg



Elberadweg



Nord-Ostsee-Kanal-Radweg


Radfahren in der Radregion der Nordsee

Die deutsche Nordseeküste ist ein Eldorado für Fahrradbegeisterte. Die Radregion punktet mit unberührter Natur, zauberhaften Küstenlandschaften, kilometerlangen Stränden, idyllischen Dörfern, historischen Altstädten. Mehr geht einfach nicht.

Zu den schönsten Radtouren an der Nordsee zählen diese Drei, die entweder zu ihr hin führen oder an ihr entlang:

  • Der Nordseeküstenradweg: Der längste Radweg der Welt führt zum Großteil an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste entlang. Drei Worte genügen: weites Land – zauberhafte Natur – Radfeeling pur.
  • Der Weserradweg: dieser beliebte Flussradweg führt vom Weserbergland bis zur Nordsee. Ein Fahrrad-Highlight ist die Drei-Flüsse-Stadt Hannoversch Münden.
  • Der Elberadweg: der facettenreiche Fernradweg begleitet die Elbe von ihrer Quelle im Riesengebirge bis zur Mündung in die Nordsee. Besonders Tourenradler kommen hier auf ihre Kosten.

Wichtige Städte an der Nordseeküste in Deutschland, die sich besuchen lassen, sind Emden, Norden, Wilhelmshaven, Bremerhaven, Cuxhaven und Hamburg.

Auch an der Küste von Schleswig-Holstein gibt es kleine, aber tolle Städte, die sich zu besuchen lohnen wie z.B. Freiberg (Elbe), Brunsbüttel & St. Peter-Ording.

Herausheben möchte ich Bremerhaven:

Dort hat man nicht nur eine schöne Fußgängerzone in der Innenstadt, sondern am Ufer einiges zu bieten wie das deutsche Auswandererhaus oder das deutsche Schifffahrtsmuseum. Dazu kann man an der Uferpromenade der Nordsee wunderschön flanieren.

Zur Abwechslung mal die Ostsee. Im Norden Schleswig-Holsteins liegt Flensburg, die Hafenstadt mit Flair. Der historische Hafen mit Schiffahrts- und Fischereismusem ist jedes Jahr ein Publikumsmagnet.

Das deutsche Auswandererhaus Bremerhaven - Weserradweg
Das deusche Auswandererhaus in Bremerhaven.

Bücher über Fahrradtouren an der Nordsee