Unterkünfte in Aschaffenburg (Mainradweg)

Die bayerische Schatztruhe am Main, so wird die unterfränkische Metropole Aschaffenburg gerne von den Einheimischen genannt. Die Stadt ist ein beliebtes Ziel für Fahrradfahrer, Wanderer und Naturfreunde.

Für Biker ist der Mainradweg ein beliebter Anlauf- und Startpunkt für viele Fahrradtouren. Der Radweg verbindet Bayern, Franken, Baden-Württemberg und Hessen miteinander und bietet Naturfreunden ein um die 600 Kilometer langes ausgebautes Streckennetz an. Unterkünfte in Aschaffenburg zu suchen, das lohnt sich also überaus!

Booking.com

Hier finden die Radfreunde auch ausreichende Optionen der Übernachtung. Eine komfortable Fahrrad-Unterkunft in der Nähe ist natürlich ein Teil des Konzepts.

Und wer in Aschaffenburg verweilt, der sollte unbedingt das Schloss Johannisburg besuchen. Ein Wahrzeichen der Stadt und ein echter Höhepunkt jeder Stadtrundfahrt.

Ebenfalls sind die historischen Park- und Gartenanlagen ein weiterer beliebter Anlaufpunkt. Und wer Shopping bevorzugt, die Innenstadt bietet neben vielen Einkaufsmöglichkeiten natürlich auch viele kulinarische Höhepunkte an.

Und auch die kulturellen Ansprüche werden in der City erfüllt. Hier ist das Stiftsmuseum eine echte Empfehlung. Lust die bayerische Schatztruhe mit dem Rad zu erkunden? Unten finden Sie ein paar Links zu Unterkünften in Aschaffenburg.

Fahrradfreundliche Hotels in Aschaffenburg am Mainradweg

Zum Goldenen Ochsen*

  • Adresse: Karlstraße 16, 63739 Aschaffenburg
  • Zwischen Bahnhof und Main, Bett+Bike
  • Ausstattung: W-Lan, Parkplatz
  • Frühstück (Für mehr Infos bitte selbst nachschauen)
  • Mehr Infos findet ihr unter diesem Link…*

Hotel Goldener Karpfen*

  • Adresse: Löherstrasse 20, 63739 Aschaffenburg
  • Ziemlich nah am Main, Bett+Bike
  • Ausstattung: W-Lan, Parkplatz
  • Frühstücksbuffet (Für mehr Infos bitte selbst nachschauen)
  • Mehr Infos findet ihr unter diesem Link…*
Mainradweg|6|93|o-z#49.9990542*9.1743636*49.9490542*9.1243636#|Creußen·0···|Rotmainquelle/Bayern·9···|Haag/Creußen·3···|Bayreuth·12···|Heinersreuth·4···|Neudrossenfeld·7···|Melkendorf·14···|Kulmbach·10···|Mainleus·7···|Burgkunstadt·13···|Altenkunstadt·1···|Schwürbitz·9···|Michelau in Oberfranken/Bayern·3···Michelau in Oberfranken|Lichtenfels/Bayern·4···|Bad Staffelstein·9···|Ebensfeld·7···|Rattelsdorf/Bamberg·13···|Breitengüßbach·5···|Hallstadt·6···|Bischberg ·5···|Viereth ·4···|Eltmann·10···|Sand am Main·7···|Zeil am Main·3···|Haßfurt·7···|Schonungen·18···|Schweinfurt·5···|Bergrheinfeld·7···|Wipfeld·11···|Volkach·11···|Nordheim·6···|Sommerach·5···|Schwarzach am Main·5···|Dettelbach·5···|Kitzingen·8···|Marktsteft·7···|Marktbreit·4···|Ochsenfurt·6···|Sommerhausen·6···|Randersacker·7···|Würzburg·6···|Zell am Main·7···|Zellingen·11···|Himmelstadt·3···|Karlstadt·8···|Gemünden·15···|Lohr·14···|Erlach·9···|Rothenfels·4···|Marktheidenfeld·6···|Lengfurt·6···|Homburg a. M.·2···|Bettingen·6···|Urphar·3···|Wertheim·6···|Kreuzwertheim·1···|Hasloch·4···|Faulbach·6···|Stadtprozelten·2···|Collenberg·8···|Freudenberg·4···|Miltenberg·9···|Kleinheubach·4···|Großheubach·2···|Klingenberg·9···|Wörth am Main·2···|Obernburg am Main·7···|Großwallstadt·4···|Niedernberg·5···|Aschaffenburg·9···|Mainaschaff·5···|Mainflingen·9···|Seligenstadt·4···|Hainstadt·7···|Steinheim am Main/Hanau·7···|Mühlheim am Main·6···|Rumpenheim·2···|Offenbach·7···|Frankfurt am Main·6···|Höchst/Frankfurt am Main·12···|Sindlingen/Frankfurt am Main·3···|Eddersheim·7···|Flörsheim·5···|Hochheim·7···|Mainz-Kostheim·3·https://www.radtouren-checker.de/unterkuenfte-in-mainz-rheinradweg/··|Mainz-Kastel·2·https://www.radtouren-checker.de/unterkuenfte-in-mainz-rheinradweg/··|Mainz·2·https://www.radtouren-checker.de/unterkuenfte-in-mainz-rheinradweg/··

Radfahren in Aschaffenburg

Aschaffenburg bemüht sich im Radverkehr besser zu werden. Der Mainradweg führt ja etwas entfernt von der Innenstadt vorbei. Hier an der Promenade ist es recht schön unterhalb des Schlosses Johannisburgs, des Wahrzeichens der Stadt.

Allerdings ist der Radweg zwischendurch dort baulich recht eng, so dass man sogar abstein muss. Das hat zwar was abenteuerliches, ist aber keine gute Radwegeinfrastruktur.

Wie gesagt versucht man aber etwas in Aschaffenburg. So gibt es 1.000 Radabstellplätze in der Innenstadt. Am Bahnhof gibt es sogar – kostenpflichtig – bewachte Fahrradabstellplätze. Das hat nicht jede Stadt! Teilweise kann man auch Räder im Bus mitnehmen.

Es gibt zudem einen Radverkehrsbeauftragten, es ist also wohl für die Zukunft mehr zu erwarten. Es gibt ein Radverkehrskonzept. Die Fahrt vom Main in die Stadt ist dennoch nicht optimal. Zu viel Verkehr, zu viel parkende Autos, was nicht angenehm ist für die Radfahrerin oder den Radfahrer.