Wie sorge ich dafür, dass mein Fahrrad verkehrssicher ist?

Verkehrssicherheit beim Fahrradfahren wird nicht immer so richtig großgeschrieben. Dabei darf man nie vergessen: Man ist ein ganz normaler Teilnehmer im Straßenverkehr und viele Autofahrer übersehen Fahrradfahrer gerne und nehmen sie als Verkehrsteilnehmer nicht ernst.

Das ist – wie ich finde – auch unbedingt anzuprangern. Aber dennoch kann man einiges selbst erledigen, damit man mit dem Fahrrad richtig gesehen wird und sich richtig verhält.

1. Sicherheitsmaßnahme – das Licht: Vorgeschrieben und auch sinnvoll, sind hier ein Vorder- und ein Rücklicht. Das Rücklicht muss rot sein und das Vorderlicht muss weiß strahlen. Damit hat man schon einmal das Wesentliche getan, um nachts, bei Dämmerung oder bei trübem Regen gefunden zu werden.
Wichtig: Heutzutage ist kein Dynamo mehr vorgeschrieben. Es genügt auch ein gut funktionierendes batteriebetriebenes Licht.
Dazu müssen in das Licht – jeweils einmal vorne und einmal hinten – Reflektoren eingearbeitet sein.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon zu laden.

Inhalt laden

.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon zu laden.

Inhalt laden

 

2. Sicherheitsmaßnahme: Damit man von der Seite auch gesehen wird, sind entweder gelbe Speichenrückstrahler (Katzenaugen) vorgeschrieben oder sonstiges reflektierendes Material (in weiß), das man an der Speiche oder der Felge montiert.

 

3. Sicherheitsmaßnahme: Die Pedale müssen mit Rückstrahlern und Vorderstrahlern versehen sein. Die sind meist gelborange. Sie sorgen auch für gute Sichtbarkeit. Die Pedalen müssen natürlich verschraubt sein und entsprechend funktionieren.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon zu laden.

Inhalt laden

.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon zu laden.

Inhalt laden

 

4. Sicherheitsmaßnahme: 2 funktionierende Bremssysteme sind extremst wichtig und vorgeschrieben, damit ein Fahrrad verkehrssicher wird. Einmal für das Vorderrad und einmal für das Hinterrad braucht man nach der Straßenverkehrsordnung eine Bremse.

5. Sicherheitsmaßnahme: Eine Klingel ist gar auch vorgeschrieben. Sie muss gut hörbar sein. Gerade, wenn man ältere Leute überholen will, habe ich festgestellt, dass das auch praktisch entscheidend sein kann.

Das sind die 5 Punkte, ohne die ein Fahrrad nach der Straßenverkehrsordnung in Deutschland nicht verkehrstüchtig ist.

Dazu trägt man noch am besten helle und reflektierende Kleidung. Viele tragen auch gerade im Winter eine Warnweste. Damit erhöht man auch, dass man besser gesehen wird. So wird das Fahrrad verkehrssicher!