Wie reinigt man eine Fahrradkette?

Bevor man die Fahrradkette ölt (Lesen Sie hier wie Sie eine Fahrradkette ölen), sollte man diese unbedingt reinigen. Schmutz, Steinchen, Fett, Altöl, Sand und Staub sammeln sich nach einen Radtouren in der Kette und sorgen dafür, dass diese schneller verschleist. Doch wie reinigt man eine Fahrradkette denn genau? Das will ich hier genau beschreiben.

Man muss die Kette sicher nicht nach jeder kurzen Fahrt wieder reinigen, aber nach ein paar 100 Kilometer ist das sehr wichtig.

Alte und neue Fahrradkette
Ganz abmontieren muss man die Fahrradkette natürlich nicht. Hier übrigens wechsele ich die neue gegen die alte Kette.

Man kann spezielles Fahrradreinigungsöl dafür kaufen, wenn man die Kette reinigen will. Muss man aber nicht zwingend. Wichtig ist, dass man die Kette erst einmal mit einem Lappen (und dem Reinigungsöl eventuell) von Schmutz befreit.

Im zweiten Schritt kann man dann mit einer kleinen Bürste auch in die Kettenglieder hinein. Ich benutze dafür sogar oft alte Zahnbürsten!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon zu laden.

Inhalt laden

.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon zu laden.

Inhalt laden

.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon zu laden.

Inhalt laden

Anschließend kann man noch die Kette von Altöl befreien, indem man mit dem Lappen die Kette umfasst und langsam durch ihn durchlaufen lässt. Dass kann man mehrmals machen (2 bis 3 Mal reicht meistens) und schon hat man die Kette von altem Schmutz befreit.

Nicht vergessen: Die Kette am besten gleich nochmals ölen, was ich in diesem Artikel erkläre.