Wie lackiere ich mein Fahrrad?

Wenn man sein Fahrrad neu lackieren will, dann hat man definitiv etwas Arbeit vor sich. Zuerst muss man das Fahrrad bis zum Rahmen demontieren. D.h. die Reifen m√ľssen ab, die Bremsen, eventuell die Pedale sowie die Verkabelung. Fahrrad lackieren also etwas aufwendig.

Anschlie√üend, wenn man praktisch nur noch den Fahrradrahmen hat, ist es notwendig, erstmal den alten Lack zu entfernen. Daf√ľr verwendet man Schleifpapier. Wenn man noch Stellen hat, die man aus irgendeinem Grund nicht mit lackieren m√∂chte, dann muss man diese abkleben. Daf√ľr kann man Klebeband oder spezielles Abklebeband verwenden.

Nach dem Enfernen des alten Lacks, ist es noch sinnvoll den Rahmen zu entfetten und einmal mit Wasser abzusp√ľlen.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon zu laden.

Inhalt laden

.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon zu laden.

Inhalt laden

.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon zu laden.

Inhalt laden

 

Ist das Fahrrad von seinem Lack befreit, ist es n√∂tig, erstmal wei√ü zu grundieren. Normalerweise h√§lt man seine Spr√ľhdose dabei 20cm entfernt vom Rahmen. Nach dem Grundieren erstmal eine Zeit warten, damit die wei√üe Grundierung richtig trocken wird (24 Stunden am besten). Mit Schleifpapier kann man dann nochmal Unebenheiten wegbekommen.

Nun kann man endlich die Lackschicht auftragen. Dabei ist es wichtig, dass das Fahrrad wirklich sauber ist. Man kann dabei auch mit mehren d√ľnnen Farbschichten arbeiten.

Anschließend nimmt man sich nochmal Schleifpapier vor, damit das Fahrrad erstmal noch matt aussieht.

Denn am Ende versiegelt man das ganze nochmals mit Klarlack. Wenn man damit fertig ist, sollte man das Fahrrad jedoch noch eine Woche lang stehen lassen und erst später alles wieder zusammenmontieren. Damit das ganze richtig durchgehärtet ist und es keine Risse im Lack gibt.

Empfehlenswert sind während der Vorgänge des Lackierens, dass man einen Mundschutz und ggf. eine Schutzbrille verwendet (wenn man wie ich nicht Brillenträger ist). Das als noch kleiner Arbeitssicherheitshinweis.