Welche Fahrradschlösser geben den besten Schutz?

Wenn man sich ein gutes und hochwertiges Fahrrad kauft, so sollte man am Schloss nicht sparen. Denn Fahrraddiebstähle werden leider immer noch viel zu wenig aufgeklärt.

Am sichersten und stabilsten ist wohl ein Bügelschloss. Dieses ist aus Stahl und insofern recht schwer zu knacken. Dazu braucht es mehr als einen Bolzenschneider. Als sicher gelten auch manche Kettenschlösser. Wobei sich einige trotz martialischen Aussehens auch gut knacken lassen.

Fahrradschlösser - Bügelschloss - kein Faltschloss
Ich bin ein größer Fan von Bügelschlössern. Sie sind die sichersten, aber auch die teuersten.

Faltschlösser sind als Fahrradschlösser auch praktisch und verbrauchen natürlich nicht so viel Platz wie die unhandlichen Bügelschlösser. Aber auch hier sind nicht alle gut und können einfach mit dem Bolzenschneider geknackt werden (hier Video dazu anschauen).

Kabelschlösser bieten in vielen Fällen kaum Schutz. Sie kann man für Fahrräder verwenden, die nicht allzu teuer waren. Und wenn man mal kurz zum Bäcker geht, können sie etwas helfen. Allerdings lassen sich manche innerhalb von 3 Sekunden mit dem Bolzenschneider entwenden.

Gut ist übrigens, wenn man zwei Schlösser verwendet. Auch kann es helfen, dass Fahrrad an ein anderes anzuketten, wenn man z.B. zu zweit unterwegs sind. Wenn man alleine unterwegs ist, empfehle ich aber ein Bügelschloss mit Schlaufenkabel. Das ist am sichersten.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon zu laden.

Inhalt laden

.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon zu laden.

Inhalt laden

Auch der Preis spielt eine Rolle. Dabei kann ein qualitativ hocherwertiges Fahrradschloss gerne einmal 20-30€ kosten. Wenn es etwas richtig gutes und sicheres sein soll auch mal 30€. Wenn man jetzt ein Fahrrad beim Trödler gekauft hat für 50€, lohnt sich das natürlich nicht. Aber bei guten Fahrrädern sollte man das ruhig ausgeben.

Natürlich ist Sicherheit das wichtigste am Fahrradschloss. Deshalb kauft man es ja. Sonst hat es keinen Nutzen. Jedoch sollte man beim Kauf auch auf das Gewicht achten. Viele Reiseradler oder Rennradfahrer optimieren so viel am Gewicht herum – und kaufen sich dann ein sehr schweres Schloss. Man sollte einfach darauf achten, dass man das Gewicht noch mit dem Fahrrad gut mittragen kann – und hier auch an die Gewichtsoptimierung denken.

Wie man übrigens Fahrradanhänger abschliesst, könnt ihr hier übrigens erfahren.