Fahrradunterkunft in Nürnberg (Fünf-Flüsse-Radweg)

Im Norden Bayerns liegt Nürnberg, die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes und die wichtigste Frankens. Sie besticht durch ihre mittelalterliche Arichitektur und die vielen grünen Oasen im Stadtbereich. Es lohnt sich sehr hier, eine Unterkunft in Nürnberg zu suchen.

Es lohnt sich ein Ausflug zu den Festungsmauern und den Türmen der Altstadt sowie zur Kaiserburg und ins Stadtzentrum mit dem teilweise vergoldeten, mehrstufigen “Schönen Brunnen” und der gotischen Frauenkirche aus dem 14. Jahrhundert.

Eine Fahrrad-Unterkunft finden Sie hier im Suchschlitz:

Booking.com

Die Stadt läßt sich sehr gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden.
Von hier aus gelangt der Fahrrad-Urlauber auf den Paneuropa-Radweg oder den Fünf-Flüsse-Radweg.

Eine Unterkunft in Nürnberg findet man im gesamten Stadtbereich. Es handelt sich um eine sehr fahrradfreundliche Stadt, mit schönen Radwegen entlang der Pegnitz oder durch einen der schönen Parks.

Fahrradfreundliche Hotels in Nürnberg am Fünf-Flüsse-Radweg

Hotel Prinzregent*

  • Adresse: Prinzregentenufer 11, 90489 Nürnberg
  • In der Mitte Nürnbergs, Bett+Bike
  • Ausstattung: W-Lan, Parkplatz
  • Frühstück (Für mehr Infos bitte selbst nachschauen)
  • Mehr Infos findet ihr unter diesem Link…*

PrivatHotel Probst*

  • Adresse: Luitpoldstraße 9, 90402 Nürnberg
  • In der Mitte Nürnbergs, Bett+Bike
  • Ausstattung: W-Lan
  • Frühstücksbuffet (Für mehr Infos bitte selbst nachschauen)
  • Mehr Infos findet ihr unter diesem Link…*

Hotel Victoria Nürnberg

  • Adresse: Königstraße 80, 90402 Nürnberg
  • In der Mitte Nürnbergs, Bett+Bike
  • Ausstattung: W-Lan
  • Frühstück: (Für mehr Infos bitte selbst nachschauen)
  • Mehr Infos findet ihr unter diesem Link…*

Radfahren in Nürnberg

Nürnberg ist keine große Fahrradstadt. Die Infrastruktur ist auch verbesserungswürdig an großen Kreuzungen und an vielbefahrenen Straßen, auch wenn es die ein oder anderen Radwege gibt. Z.B. ist es an der Pegnitz recht schön.

Was positiv auffällt, ist, dass es einen Winterdienst für Fahrradwege gibt. Im Vergleich zu anderen Städten werden nicht so viele Fahrräder geklaut.

Insgesamt hat sich die Situation seit 2012 unter den Städten mit über einer halben Millionen Einwohner aber eher verschlechtert (2012-2018 laut ADFC-Fahrradklimatest), so dass es ordentlich Nachbesserungsbedarf gibt, was das Fahrradklima anbelangt.

Dazu gibt es noch viele schöne Parks in Nürnberg und auch der Main-Donau-Kanal führt hier entlang. Neben diesem kann man auch wundervoll radfahren, wobei es teilweise einen recht groben Schotterweg gibt.