Rhein-Marne-Kanal-Radweg

Der Rhein-Marne-Kanal-Radweg ist ein über 80 Kilometer langer Radweg im Elsass. Er beginnt im Stadtgebiet Straßburg und endet in Gondrexange bei Sarrebourg. Das ist allerdings schon in Lothringen. Er führt über den Ort Saverne und hat als Highlight das Schiffshebewerk Saint-Louis/Arzviller, das 17 Schleusen für Schiffe ersetzt hat! Wenn man nach Gondrexange weiterfahren will, kann man bis Paris kommen.

Ich habe hier nun einige Touren-Tipps zum Rhein-Marne-Kanal-Radweg wie auch Karten zusammengestellt.

Komplette Radstrecke zum Rhein-Marne-Kanal-Radweg (Übersichtskarte)

Folgt.

Meine Blog-Beiträge zum Rhein-Marne-Kanal-Radweg (Reisebericht)

Hier findet ihr einen schönen Blogartikel aus 2019. Weitere Infos, Erfahrungsberichte und Reiseberichte werden folgen! Empfehlenswert ist das Buch über Bikeline, das auch um den Rhein-Marne-Kanal-Radweg* geht.

Unterkünfte am Rhein-Marne-Kanal-Radweg

Booking.com

Weitere Infos zum Rhein-Marne-Kanal-Radweg (Erfahrungsberichte)

Der Rhein-Marne-Kanal-Radweg ist ein Radweg im Elsass. Er ist ca. 80 Kilometer lang und führt vom Stadtgebiet Straßburg bis nach Gondrexange bei Sarrebourg. Das ist allerdings schon im Gebiet Lothringen.

Der Rhein-Marne-Kanal-Radweg ist ein guter Anfang dafür, wenn man von Straßburg nach Paris kommen möchte. Nach ca. 500 Kilometern wäre man ca. in Paris. Es geht beim Rhein-Marne-Kanal-Weg über Souffelweyersheim nördlich von Straßburg und dann über den Ort Saverne.

Wie der Name des Radwegs ja schon sagt, liegt er am künstlich angelegten Rhein-Marne-Kanal, der beide Flüsse – Rhein und Marne – miteinander verbindet. Somit kann man in Straßburg auch auf dem Rheinradweg oder ab Kehl auf dem Kinzigtalradweg weiterfahren (wenn man den Kanalradweg rückwärtsfährt). Oder man fährt auf der anderen Seite eben entlang der Marne.

Spannend und eine Besonderheit am Radweg ist das Schiffshebewerk Saint-Louis/Arzviller, dass es seit 1969 gibt. Dieses Schiffshebewerk ermöglicht es über 44 Meter für die Schiffe zu überwinden. Es hat dabei 17 Schleusen ersetzt, was natürlich ein ziemlicher Vorteil ist und eine ganz schöne Ingenieurskunst.

Der Gütertransport hat allerdings auf dem Kanal nicht mehr so eine Bedeutung. Dafür ist aber der Wassertourismus immer wichtiger geworden! Auf französisch heißt der Rhein-Marne-Kanal übrigens: Canal de la Marne au Rhin.

Wenn jemand keine Online-Karte verwenden will, so kann man sich auch reales Kartenmaterial holen. Zudem ist zu sagen: Das war jetzt eine etwas längere Zusammenfassung zum Rhein-Marne-Radweg. Wenn ihr mehr erfahren wollt, dann einfach meine Tourenbeschreibungen (Blog-Posts) lesen.