Ist ein Fahrradsitz für ein Kind sicher?

Wenn man ein vorsichtiger Fahrradfahrer ist und mit zu viel Verkehr umgeht, ist der Fahrradsitz in der Regel sicher. Einen Unfall sollte man allerdings nicht so oft bauen.

Denn im Gegensatz zu einem Fahrrad mit Fahrradanhänger oder einem Lastenrad, hat man das Problem: Das Kind fällt mit.

Deshalb sollte man unbedingt alle möglichen Sicherheitsvorkehrungen treffen. Wichtig ist, dass das Kind einen Helm auf hat und angeschnallt ist. Alles andere wäre wirklich fahrlässig.

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon zu laden.

Inhalt laden

.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon zu laden.

Inhalt laden

Zudem ist auch entscheidend, dass man die vorgeschriebene Kilogrammzahl einhält. Vorne sollte man kein Kind mitnehmen, dass mehr als 15 Kilogramm wiegt und hinten kann man noch bis zu 22 Kilogramm tolerieren.

 

Alles höhere verschiebt den Schwerpunkt des Fahrrades eben so stark, das man nicht mehr sicher fahren kann.

Und seien wir ehrlich: Ab einer bestimmten Größe will das Kind sicher selbst fahrradfahren.

Fazit: Unter bestimmten Bedingungen kann man sein Kind auf dem Fahrrad mit Kindersitz mitnehmen. Allerdings sollte man sicher fahren und eben die Sicherheitsvorkehrungen (Gurt, Helm) auf jeden Fall treffen.