Die zehn höchsten Pässe der Alpen

Die schönsten und beste Pässe gibt es natürlich in den Alpen. Hier hat man wirklich unzählige, unendliche Möglichkeiten radzufahren. Spannende und herausfordernde Pässe gibt es hier mehr als genug.

Allein sechs der 10 größten Pässe befinden sich in Italien. zwei sind in Österreich, vier in Frankreich, nur einer in der Schweiz. Dazu muss man sagen, dass drei davon eben in zwei Ländern beheimatet sind.

Das sind die höchsten zehn, die man mit Fahrrad, am besten mit dem Rennrad, erklimmen kann:

PassHöhe
1. Col de l’Iseran (Frankreich)2770 Meter über Normalnull
2. Stilfser Joch (Italien)2758 Meter über Normalnull
3. Col d’Agnel (Frankreich & Italien)2744 Meter über Normalnull
4. Col de la Bonette (Frankreich)2715 Meter über Normalnull
5. Col du Galibier (Frankreich)2642 Meter über Normalnull
6. Passo di Gavia (Italien)2621 Meter über Normalnull
7. Timmelsjoch (Österreich & Italien)2509 Meter über Normalnull
8. Grossglockner (Österreich)2505 Meter über Normalnull
9. Umbrail-Pass (Schweiz & Italien)2503 Meter über Normalnull
10. Colle dei Morti (Italien)2480 Meter über Normalnull