Warum ist Fahrradfahren so gesund? 5 Gründe

Warum ist Fahrradfahren so gesund oder wie gesund ist Fahrradfahren überhaupt? – Hier führe ich 5 Gründe auf und erkläre warum:

1. Grund: Für Herz und Kreislauf ist Fahrradfahren sowohl kurz- als auch langfristig super. Der Kreislauf wird in Schwung gebracht, wenn man Fahrrad fährt und das Schlagvolumen des Herzes wir erhöht.

2. Grund: Die Lunge wird gestärkt. Gerade Asthmatiker können in leichten Übungseinheiten regelmäßig fahrradfahren und trainieren so die Lunge. Die Asthma-Entzündung schwillt mit Sport langsam ab.

Gravelbike Markus

3. Grund: Fahrradfahren entlastet die Gelenke. Anders als beim Joggen werden die Gelenke nicht durch den Körper selbst getragen, sondern durch das Fahrrad. Auch für alte und übergewichtige Menschen kann Fahrradfahren deshalb gut sein. Die Gelenke können nicht so schnell kaputt gehen – orthopädische Probleme treten wie beim Joggen beim Fahrradfahren nicht auf.

4. Grund: Beim Fahrradfahren wird zudem Cholesterin abgebaut. Dadurch verstopfen die Blutgefäße auf Dauer nicht so schnell. Durch regelmäßiges Fahrradfahren bleiben die Gefäße elastisch.

5. Grund: Man trainiert die Muskeln beim Fahrradfahren. Das sorgt dafür, dass man auch für den Alltagsgebrauch eine bessere Muskulatur aufbaut. Man wird insgesamt fitter. Auch deshalb ist Fahrradfahren so gesund.