Fahrradtouren in der Radregion Oberschwaben

Oberschwaben ist die Region südlich der Donau bzw. südlich der Schwäbischen Alb, die westlich zwischen Sigmaringen und Friedrichshafen begrenzt ist und östlich durch die Lech. Im Süden ist der Bodensee und die österreichische Grenze das Ende.

Das durchaus hügelige und voralpenländische Oberschwaben hat spannende und anspruchsvolle Radwege zu bieten. So verbindet der Donau-Bodensee-Radweg über bewältigbare Steigungen Ulm mit der Bodenseeregion. Allerdings gibt es auch flache Radwege entlang der Flüsse wie am großen Donauradweg oder an der Iller oder an der Lech. Ob das Allgäu zu Oberschwaben gehört ist allerdings umstritten. Jedenfalls gibt es diese Besonderheiten in der Radregion zu genießen und zu erleben:

  • Moore und Seen wie der Federsee
  • Hier herrscht der Katholizismus vor, was auch in manchen Klostergebäuden noch erlebbar ist, z.B. das Kloster Schussenried
  • Ganz viele Mühlen gibt es hier (siehe: Mühlenstraße Oberschwaben)
  • Kässpätzle & Linsen & Saitenwurst
  • Zwiebelrostbraten mit Spätzle
  • Der Anbau von Hopfen und Obst ist in Oberschwaben wichtig!

Ausgeschilderte Radwanderwege in Oberschwaben

Donau-Radweg



Iller-Radweg



Lech-Radweg



Bodensee-Radweg



Radfahren in Oberschwaben

Radtouren mit Flair im Schwäbischen – das macht Spaß:

Sportlich unterwegs mit dem Rad bietet Oberschwaben hervorragende Radwege. Entlang schöner Städte können Reisende an zahlreichen Schauplätzen Eindrücke im Bezug auf die oberschwäbische Kultur sowie Geschichte bekommen.

An landschaftlichen Attraktionen fehlt es der Region auch nicht, wo vor allem der Bodensee nennenswert ist.

Für die Erkundung der verschiedensten Gebiete, eignet sich hierbei am besten eine Radtour. Der Illerradweg folgt, wie es der Name sagt, der Iller von seiner Quelle bis zur Mündung in die Donau.

Gut ausgeschildert bietet zusätzlich der Lechtalradweg eine Tour, die in der unvergleichlichen Berglandschaft eingebettet ist und an saftig grünen Wiesen sowie Bergseen vorbeiführt.

Neben Rad- und Wanderwegen gibt es weitere Highlights wie die zahlreichen Stadtfeste, Konzerte oder Brauchtumsfeste.

Das Wahrzeichen der Radregion ist die Waldburg, welche heute ein interessantes Museum darstellt. Um einen hervorragenden Blick auf den Bodensee sowie die Alpenkette zu erhalten, empfiehlt es sich auf die Altane zu gehen, die sich auf dem Dach befindet.

Bücher über Fahrradtouren in Oberschwaben