Fahrradtouren in der Radregion Emsland

Das Emsland wird im wesentlichen mit dem großen Landkreis Emsland verbunden, das von Lingen bis nach Papenburg. Westlich wird das Land durch die Niederlande begrenzt. Südlich wird es von Münster begrenzt.

Neben dem Hauptradweg des Emsradwegs ist auch ein weiter langer Fernradweg wichtig: Die Radroute Dortmund-Ems-Kanal mit seinen 356 Kilometern. Er führt bis nach Norddeich (weit über das Emsland hinaus). Insgesamt ist das Radfahren hier sehr flach und einfach, es gibt tolle Radwege hier. Kulturell & landschaftlich gibt es in der Gegend:

  • Durch viele Moore ist das Land geprägt
  • Es gibt auch viele Einflüsse von der Niederlande wie Straßen & Flurnamen
  • Grünkohl und Spargel ist beliebt
  • Hügelig, waldreich & maritim ist das Emsland
  • Wortkarg sind die Leute hier
  • Die Fahrradstadt Münster ist hier nicht weit!

Ausgeschilderte Radwanderwege im Emsland

Emsradweg



Radrouten Dortmund-Ems-Kanal

Radfahren im Emsland

Das Emsland erstreckt sich hinauf bis nach Papenburg, eine Stadt, die eine wunderschöne Altstadt aufweist. Viele Schiffe sieht man dort entlang der Ems. Auch einkaufen kann man hier super.

Die Region und vor allem der Dortmund-Ems-Kanal-Route ziehen sich jedoch bis nach Dortmund in Nordrhein-Westfalen.

Die Region um die Ems hat sehr viel Sehenswertes zu bieten, wie Hümmling, ein beliebtes Wandergebiet mit großen Wäldern, doch auch Schloss Clemenswarth und der Dankernsee, auf dem man Wasserski fahren kann und baden kann.

Fahrradtouren kann man hier entlang des Emsradwegs machen. Auch hier ist alles sehr flach und gut ausgebaut. Neben der Stadt Gütersloh befindet sich am Start der Ems auch das Schloss Holte-Stukenbrock.

All das liegt direkt am Fluss, an dem der Radweg entlang geht. Er zieht sich von der Nähe Güterslohs bis Rheine, einige andere kleine Dörfer und mündet nach mehr als 300 Kilometern direkt in der Nordsee.

Vorher jedoch gelangt man noch nach Papenburg. In Emden ist Endstation.

Bücher über Fahrradtouren im Emsland