Was ist der Unterschied zwischen einem Trekking- und einem Citybike?

Das City- und Trekkingbike wird in vielen Darstelllungen gemeinsam aufgeführt. Doch was ist eigentlich der Unterschied zwischen einem City-Fahrrad und einem Trekkingbike? Und was sind die Gemeinsamkeiten?

Kurz aufgeführt:

Die Gemeinsamkeiten:

  • Beide Alltagstauglich
  • Maximal StVO-konform
  • Beide sind im Gegensatz zu einem Rennrad eher bequem
  • Wartungsarm

Die Unterschiede:

  • Citybike ist bequemer
  • Citybike hat breiten Sattel
  • City-Bike-Radreifen sind breiter
  • Trekkingbike ermöglicht Sportlichkeit auch für längere Touren
  • Trekkingrad: Immer mehr Scheiben- statt Felgenbremsen
  • Trekkingbike: Gibt auch welche mit schmalen Reifen

Man kann also feststellen: Die beiden Radvarianten ähneln sich tatsächlich sehr.

Sie sind straßen- und alltagstauglich und bequem zu benutzen. Ein Citybike ist die wartungsarme Variante für eher kurze Strecken mit breiteren, profilarmen Reifen ausgestattet, die für Radwege in der Stadt perfekt geeignet sind.

Cityräder bieten durch meist breitere Sättel mit Geleinlage einen hohen Fahrkomfort. Sie sind solide, aber mit zwischen 3 und 8 Gängen nicht sehr sportlich.

Das Trekkingbike dagegen bietet mehr Komfort und Sportlichkeit auch bei längeren Touren. Es ist meist mit einer klassischen Kettenschaltung ausgestattet.

Bei der Bereifung findet man sowohl breitere Ausstattungsvarianten, die auch für nicht befestigte Wege gut geeignet sind, aber auch schmalere, eher auf Tempo ausgelegte Reifen sind im Einsatz.

Für mehr Sportlichkeit ist die Sitzposition etwas nach vorne verlagert, wodurch das Gewicht gleichmäßiger auf Sattel und Lenker verteilt ist.

Während bei Cityrädern im Standardsortiment die klassischen Felgenbremsen verwendet werden, setzen sich bei Trekkingrädern Scheibenbremsen immer mehr durch.

Diese bieten bei längeren Touren mit Gepäck und auch bei Geländefahrten eine standfeste, wartungsarme Sicherheit.

Soll das Rad hauptsächlich für kleine Einkaufsfahrten in der Stadt benutzt werden, ist ein Citybike eine gute Wahl. Sind auch ausgedehnte Fahrten geplant, bietet ein Trekkingrad langfristig den größeren Fahrspaß.