Wie versende ich mein Fahrrad mit dem Flugzeug?

Das Fahrrad mit dem Flugzeug zu versenden ist grundsätzlich durchaus möglich. Allerdings muss man die unterschiedlichen Anforderungen der Fluggesellschaften beachten.

Wichtig ist, dass man alles vor dem Flug klärt und das Fahrrad gut verpackt. Eine Versicherung ist auch nicht unwichtig. Denn ein Flug ist immer etwas mit der Gefahr verbunden, dass das Fahrrad kaputt geht.

Dazu ist das mit zus√§tzlichen Kosten verbunden. Manche Fluggesellschaften verlangen um die 100‚ā¨ f√ľr den Fahrradtransport. Der Lenker muss in den meisten F√§llen eingedreht werden.

GermanWings gibt es zum Beispiel als Anbieter: Diese bieten kein Verpackungsmaterial an. Manchmal muss man gar die Luft aus den Reifen lassen. Preise liegen noch im moderaten Bereich zwischen 40 und 100‚ā¨.

Bei der Lufthansa muss man schon mal bis zu 200‚ā¨ zahlen, um das Fahrrad im Flugzeug mitzunehmen. Es kann also recht teuer sein das Fahrrad mit der Fluggesellschaft zu transportieren. Explizit bietet die Lufthansa die Fahrradmitnahme als ‚ÄěSport- und Sondergep√§ck‚Äú an. Auch das muss man selbst gut verpacken.

Ryanair: Preise gibt es hier ab 60‚ā¨ bei Online-Buchung. 70‚ā¨ am Flughafen. Man braucht auch einen eigenen Karton oder eine eigene Box. Es wird auch als ‚ÄěSportger√§t‚Äú aufgenommen. H√∂chstens 30 Kilo, was aber selten bei einem Fahrrad erreicht wird.

Dann gibt es noch den Anbieter wie Swiss Airlines. Hier wird sogar eine eigene Fahrradbox zur Verf√ľgung gestellt. Man muss das im Vorraus reservieren und zahlt zwischen 50 und 100‚ā¨.

Das sind nur einige Beispiele. Es gibt noch mehr Fluggesellschaften. Manchmal muss man gar unterschreiben, dass man die Fluggesellschaft von der Haftung entbindet. Eine Fahrradversicherung halte ich f√ľr den Fall der F√§lle beim Flughafentransport f√ľr recht wichtig.