Können Erwachsene auch noch Radfahren lernen?

Ja, nat√ľrlich! Auch als Erwachsener kann man das Radfahren noch lernen. Zwar ist es als Kind durchaus einfacher Radfahren zu lernen, was an der Gehirnentwicklung liegt.

Aber Radfahren ist eben nicht ein so ein derart komplizierter Bewegungsablauf, der also auch noch √§lteren Menschen in Fleisch und Blut √ľbergehen kann.

Am besten ist, wenn man sich langsam an den Bewegungsablauf gewöhnt. Als Erwachsener braucht man da evtl. länger als ein Kind. Man ist vielleicht vorsichtiger oder ängstlicher. Und klar: Wenn man will, kann man das ganze auch erstmal auf einem Laufrad testen.

Es gibt auch inzwischen Radfahrschulen des ADFC in vielen deutschen Orten und Regionen. Hier kann man sich anmelden und lernt das Radfahren von Grund auf.

Dort lernt man dann die Bremse kennen, trainiert den Gleichgewichtssinn und lernt sicher Auf- und Absteigen. Dazu kommen nat√ľrlich die Verkehrsregeln und wie man sich im Stra√üenverkehr verh√§lt. Auch Kurvenfahren und Geschicklichkeit kann man in den Radfahrkursen des ADFC gut erlernen.